Drucken

Der Träger

Veröffentlicht in Über Uns

 

 

Grußwort von Bürgermeister Gerhard Hock

 

In unserem Kinderhaus St. Josef, Weidach, sind die Kleinen die Größten.Sie stehen im Mittelpunkt, um sie dreht sich hier alles. Ihr frohes Lachen und ihr lebhaftes Herumtollen sind der beste Beweis dafür, dass sie sich geborgen und gut aufgehoben fühlen.

Das Kinderhaus St. Josef besteht nun seit über 40 Jahren und ist Ausdruck kompetenter, kirchlich und gemeindlich getragener Kinderbetreuung, denn hier wurde und wird  mehr als nur "Betreuung" geboten. Dieses Kinderhaus bietet Betreuungsplätze für zwei Krippengruppen und drei Kindergartengruppen und ermöglicht damit die Kinderbetreuung von 12 Monaten bis zum Schuleintritt. Ein so schönes Haus zu haben, einen Platz, wo man unbehelligt spielen und Kind sein kann – ein solches Haus gehört wahrscheinlich zum Schönsten, was Kinder haben können. 

Hier in Weidach gibt es somit ein Kinderhaus, das aus meiner Sicht auf die Bedürfnisse, Wünsche und letztlich auf die verschiedenen Lebenswege von Kindern unterschiedlichen Alters hervorragend abgestimmt ist. Dies wird auch aus dem Leitbild des Kinderhauses deutlich in dem es heißt: „Von Herzen gern möchten wir Sie und Ihre Kinder auf diesem Weg begleiten und „Zeit für Entfaltung“ ermöglichen“.

 

Die Beteiligung am Umbau des Kinderhauses St. Josef ist ein erneutes Zeichen für den erklärten Willen der Gemeinde Durach, unseren Ort kinder- und familienfreundlich zu gestalten. Der Gemeinderat hat früh erkannt, dass der Ausbau der Kinderbetreuungsmöglichkeiten  von zentraler lokalpolitischer Bedeutung ist. 

Ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot  ist die Voraussetzung, um die allseits geforderte Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Darauf hat der Gemeinderat bereits seit Jahren mit einem vielfältigen Betreuungsangebot reagiert.

 

Die Aufgaben eines Kinderhauses sind gewiss nicht einfach. Geht es doch darum, Kinder einerseits Kinder sein zu lassen, und andererseits damit anzufangen, sie auf das Leben vorzubereiten. Dies ist den Mitarbeiterinnen in diesen vier Jahrzehnten mehr als gelungen. Das Kinderhaus St. Josef will ein Ort sein, an dem die unterschiedlichen Kinder mit ihren Familien willkommen sind und zu einer Gemeinschaft zusammenfinden. Diesen Spagat zu schaffen, finde ich bewundernswert und ich danke daher den Mitarbeiter-Teams für diese Leistung sehr herzlich. Ein ebenso herzlicher Dank gilt den Eltern, die diese Arbeit im Elternbeirat aber auch durch eigene Initiativen und Aktivitäten bereichern sowie dem Träger der Einrichtung, der Katholischen Pfarrei Durach-Weidach.

 

Gerhard Hock

Erster Bürgermeister

 

 

 

  

Grußwort von Pfarrer Josef Gomm

 

Unser Kinderhaus hat als Logo für seine Konzeption die Rose gewählt.

Die Rose spricht uns unwillkürlich an: Sie ist nicht nur schön zum Anschauen, das Besondere an ihr ist auch ihr bezaubernder Duft. Sie braucht aber auch ihre Rahmenbedingungen, die Pflege und Beachtung.

Gott hat uns unsere Kinder anvertraut. Sie sind die wertvollsten Geschöpfe in seiner Schöpfung, und noch schöner als Rosen. 

Auch als kirchliches Kinderhaus sehen wir unsere Verantwortung darin, die unvergleichliche, gottgegebene Würde eines jeden Kindes zu achten: ihm zu helfen, sich zu einer liebenswerten, lebenstüchtigen Persönlichkeit zu entwickeln.

Eine schöne Aufgabe, für die wir unser Bestes geben wollen.

 

Und Gott gebe seinen Segen dazu!

Pfarrer Josef Gomm